Unser Leistungsspektrum

  • Labordiagnostik:
    Durch die Zusammenarbeit mit einem leistungsfähigen Labor können wir alle modernen Untersuchungen von Blut, Urin, Stuhl durchführen, dies schließt auch Abstriche und alle weiteren, selteneren Untersuchungen ein.
  • EKG / Ergometrie (Belastungs-EKG) / Langzeit EKG:
    Eine Untersuchung in akuten Notfallsituationen, wie z.B. bei Herzinfarkten oder Herzrhythmusstörungen, andererseits auch zur Verlaufskontrolle verschiedener Erkrankungen oder zur Vorsorge.
  • Lungenfunktionsprüfung:
    Unter Spirometrie (Lungenfunktionsprüfung) versteht man die Messung der ganz und teilweise mobilisierbaren Lungenvolumina. Zur Bestimmung des Atemflusses, bzw. der Volumina gibt es unterschiedliche Messverfahren. Aufgrund der verschiedenen Messergebnisse können so Rückschlüsse auf evtl. vorliegende Lungenerkrankungen gezogen werden. Mit der Lungenfunktionsprüfung kontrolliert man auch  den Behandlungserfolg bei bestehenden Lungenerkrankungen.
  • Impfberatung und Impfungen:
    Wir halten Impfungen für eine der sinnvollsten Vorsorgeleistungen und beraten Sie gerne nach den aktuellsten Empfehlungen. Entsprechend des mit Ihnen abgesprochenen individuellen Impfprogrammes führen wir alle Impfungen in der Praxis durch.  Bitte bringen sie zu den jeweiligen Beratungsterminen die vorhandenen Impfpässe mit.
  • DMP – Programme:
    DMP – Programme sind strukturierte Behandlungsprogramme, die von den Krankenkassen gefördert werden. Sie dienen der regelmäßigen und gründlichen Versorgung chronisch kranker Patienten bei bestimmten Erkrankungen.
    Wir beteiligen uns an den Programmen bei folgenden Erkrankungen:

    • Diabetes mellitus Typ II  (Alterszucker)
    • Koronare Herzerkrankung –  KHK (Herzgefäßerkrankung)
    • Asthma bronchiale
    • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung – COPD (Chronische Bronchitis)
  • Gesundheitsuntersuchung:
    Die vom Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen beschlossenen Richtlinien sehen ab dem 36. Lebensjahr alle 2 Jahre eine umfassende medizinische Vorsorgeuntersuchung vor.
    Diese sehr sinnvolle Vorsorgeuntersuchung dient der Früherkennung von Krankheiten, die wirksam behandelt werden können. Insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenerkrankungen sowie Diabetes mellitus und die Risikofaktoren für Herz-Gefäßerkrankungen sollen frühzeitig erkannt und behandelt werden.
    Wir erinnern Sie gerne an diese Gesundheitsvorsorgeuntersuchung.
  • Hausbesuche:
    Wir bieten Ihnen im Bedarfsfall Hausbesuche an. Wochentags in der Zeit von 19.00 bis 8.00, Mittwochnachmittag, am Wochenende und an Feiertagen steht Ihnen der Ärztliche Notdienst der KV Hamburg zur Verfügung, zu erreichen unter der Telefonnummer 040 / 22 80 22
  • Hautkrebsscreening:
    Hautkrebs ist die weltweit am häufigsten auftretende Krebserkrankung.  Seit dem 1.Juli 2008 haben gesetzlich Versicherte ab 35 Jahren alle zwei Jahre einen Anspruch auf eine Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs, das sogenannte Hautkrebsscreening.
    Hautkrebs kann am ganzen Körper entstehen und nicht nur an Stellen, die besonders der Sonne ausgesetzt sind. Deswegen wird beim Hautkrebsscreening die gesamte Haut gründlich untersucht.
  • Krebsvorsorge beim Mann:
    Die Maßnahmen zur Früherkennung von Krebserkrankungen des Dickdarms, der Prostata, des äußeren Genitales und der Haut beim Mann ab Beginn des 45. Lebensjahres werden jährlich empfohlen.
  • Jugendvorsorgeuntersuchung:
    Die J 1 Vorsorgeuntersuchung wird zwischen dem 12. Und 14. Lebensjahr durchgeführt.
    Es erfolgt einer gründliche körperliche Untersuchung, eine Urinuntersuchung, Prüfung des Seh- und Hörvermögens. Die Untersuchung beinhaltet die Überprüfung des Impfstatus und gegebenenfalls Auffrischungsimpfungen, Beratung zu möglicherweise gefundenen Gesundheitsstörungen und Beratung hinsichtlich Sexualität, Verhütungsmethoden und Drogen.
  • Jugendarbeitsschutzuntersuchung:
    Jeder Jugendliche muss vor Beginn der Aufnahme einer regelmäßigen Beschäftigung dem Arbeitgeber eine Bescheinigung über die Jugendarbeitsschutzuntersuchung vorlegen. Die Untersuchung ist kostenlos und wird von uns durchgeführt. Einen Berechtigungsschein erhält man bei dem jeweiligen Ortsamt der Stadtteile. Dieser Schein ist zur Untersuchung mitzubringen.
  • Psychosomatische Grundversorgung:
    Eine spezielle Qualifikation im Bereich Psychosomatik, die einen Zusammenhang zwischen körperlichen Beschwerden und seelischen Ursachen berücksichtigt, ermöglicht es uns in diesem wichtigen Bereich tätig zu werden. In unserem gesprächsorientierten Behandlungsansatz berücksichtigen wir das Wechselspiel zwischen körperlichen Symptomen und psychischen Beeinträchtigungen.
  • Gesundheitscheck als individuelle Gesundheitsleistung:
    Gründliche internistische Vorsorgeuntersuchung mit erweitertem Laborprogramm und EKG. Diese Leistungen sind für Sie kostenpflichtig und können von allen Patienten jederzeit in Anspruch genommen werden. Im Rahmen dieser Vorsorgeuntersuchung beraten wir Sie auch über die für Sie sinnvollen weiteren Vorsorgemöglichkeiten.
  • Reisemedizin:
    Impfungen gehören zu den effektivsten Maßnahmen der Reiseprävention.
    Viele Krankenkassen erstatten inzwischen Reiseimpfungen, wie beispielsweise gegen FSME, Hepatitis A, Hepatitis B und Tollwut sowie die Maßnahmen der Malaria Prophylaxe.
    Die umfassende reisemedizinische Beratung bleibt weiterhin eine Igel Leistung (individuelle Gesundheitsleistungen auf privater Basis)
    Wir bieten Ihnen auf privater Basis medizinische Beratung vor Auslandsreisen

    • Reise- Impfberatung und Reise- Impfungen
    • Reiseberatung hinsichtlich länderspezifischer Gesundheitsrisiken
    • Malariaprophylaxe-Beratung
    • Reise-Gesundheitscheck
    • Reisemedizinische Atteste
    • Beratung zur Reiseapotheke
  • Sportmedizinische Untersuchung:
    Wir bieten Ihnen Sportmedizinische Untersuchungen auf privater Basis an,
    z.B. zum Nachweis der Tauchtauglichkeit oder Untersuchungen vor Ausdauerleistungen und Wettkämpfen mit abschließender Bescheinigung
  • Medical Taping:
    Wir bieten Ihnen Medical Taping (auch Kinesio Taping genannt) nach dem Medi Taping Concept an. Es wird ein hochelastisches Tape eingesetzt, welches auf die Haut geklebt und dort bis zu 7 Tagen belassen wird. Mit dem Tape kann man duschen oder sich waschen, es ist atmungsaktiv. Allergien treten auch bei Pflasterallergikern so gut wie nie auf. Wie eine zweite Haut dehnt sich das Tape und zieht sich wieder zusammen, ohne Ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken. Es kommt  durch die schmerzlindernde, stoffwechselanregende Wirkung und den verbesserten Lymphstrom zu einer Beschleunigung der Heilung. In den meisten Fällen wird 4 x getaped (4 Wochen lang).
    Das Medi Tape wirkt 24 Stunden täglich und bewirkt:

    • Schmerzreduktion
    • Regulation des Muskeltonus
    • Förderung der Durchblutung und Gewebsentstauung
    • Verbesserung des Lymphflusses
    • Unterstützung der Muskel- und Gelenkfunktionen
  • Indikationen für die Medi Taping Therapie sind:
    • akute und chronische Rückenschmerzen
    • Schmerzen im Schulter-Nackenbereich
    • Tennisarm, Golferellenbogen, Carpaltunnelsyndrom
    • Schulterbeschwerden
    • Gelenkschmerzen
    • Kniegelenksschmerzen
    • Sportverletzungen, wie Muskelfaserrisse, Bänderrisse, Dehnungen
    • Zerrungen und Blutergüsse
    • Achillessehnenbeschwerden
    • Lymphstau, auch nach Operationen
    • Tinnitus
    • Fibromyalgie
    • Menstruationsbeschwerden
    • Trotz ihrer guten Wirksamkeit und der rasch zunehmenden Verbreitung in Arztpraxen und im Sport gehört das Medi Taping nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen
    • Bitte sprechen Sie uns an.
  • Akupunktur:
    Wir bieten Ihnen Akupunktur zur Schmerztherapie an. (IGeL) Erfolgversprechende Indikationen sind zum Beispiel Migräne, Rückenschmerzen, Knieschmerzen. Bitte fragen Sie uns zu weiteren Informationen und Kosten.